Stand der Informationen
Juli 2011

Visa
Deutsche Staatsangehörige dürfen sich 90 Tage visafrei in Singapur aufhalten.

Einreisebestimmungen
Für die Einfuhr eine Fahrzeuges benötigt man ein Carnet de Passage.
Allerdings ist das Fahren von Wohnmobilen in Singapur nicht erlaubt. Möchte man trotzdem sein Fahrzeug nach Singapur einführen, so muss man es von einem Abschleppdienst an den gewünschten Ort schleppen lassen. Uns erging es so, denn wir wollten von Singapur aus verschiffen. Die 20 km Fahrt von der Grenze bis an den ‚Jurong Port‘ kostet je nach Abschleppdienst zwischen 200 und 300 S$ (120,- bis 180,- €).
Doch scheint selbst das Parken eines Wohnmobils problematisch. Uns sagte man, das Wohnmobil dürfe genaugenommen nur auf der Ladefläche eines Abschleppwagens stehen (siehe Verschiffung. Siebter Akt.).

Grenzabwicklung
Ist der Abschleppwagen erst einmal da, geht es recht schnell. Pässe und Carnet werden gestempelt, fertig.

Stellplätze
Unser einziger Stellplatz war ‚Jurong Port‘.
– einigermaßen ruhig
– Toiletten sind vorhanden
– Bushaltestelle nur wenige Gehminuten entfernt
– das Zentrum erreicht man mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Buslinie 98 und MRT) innerhalb einer Stunde
– Foodcourt in nächster Nähe
– parken mit einem Wohnmobil nur auf der Ladefläche eines Abschleppwagens erlaubt?

Kraftstoff
Der Dieselpreis beträgt ca. 1,63S$ (0,95€) pro Liter.

Kommunikation
In öffentlichen Gebäude gibt es kostenloses, staatliches W-lan, man muss sich lediglich anmelden. Mit der Simkarte von ‚Starhub‘ kann man für ca. 6S$ (3,50€) / 2GB / Tag ins Internet. Aufgrund fehlender Beratungsbereitschaft war es uns nicht möglich eine Simkarte zu finden, mit der wir auch hätten telefonieren können, es gibt sie aber bestimmt.

Straßen
Die Straßen sind in sehr gutem Zustand, aber gebührenpflichtig.

Geld
Geld spielt hier eine sehr große Rolle, daher gibt es überall Geldautomaten und man kann selbst im Taxi mit Karte bezahlen.

Helfen euch die Informationen auf unserer Webseite beim Reisen oder der Vorbereitung dazu weiter? Freut uns. Auch ihr könnt unser Reiseprojekt unterstützen, einfach und kostenlos.

Wenn ihr das nächste Mal bei Amazon bestellt, nutzt dafür den Amazon-Link bei abseitsreisen.de bevor ihr etwas in den Warenkorb legt. Amazon vergütet uns dadurch ein kleine Linkprämie. Der Preis für euch als Kunden bleibt dadurch natürlich unberührt.

Noch besser: Zieht euch diesen Amazon-Link per Drag-and-Drop in die Lesezeichen eures Browsers und klickt euch so für die nächsten Bestellungen zu Amazon. Damit unterstützt ihr kostenlos diese Webseite bei jedem Einkauf. Dankeschön.