Kaum losgefahren und dann das!

with Keine Kommentare

Oh oh, das kling ja gar nicht gut,

grummelt Thomas mit zusammengezogenen Augenbrauen. Gerade hatten wir noch darüber gesprochen, wie gut uns Paula immer noch durch die Gegend schaukelt und jetzt das. Der vierte Gang kracht und quietscht ohrenbetäubend. Wir schaffen es gerade noch in den ersten drei Gängen auf den nächstgelegenen großen Parkplatz zu rollen.

Reisen und fremde Kulturen kennenlernen, das ist für Thomas und mich weit mehr als Urlaub oder Hobby. Ferne Länder zu erkunden ist zum Beruf und zu einemTeil unseres Lebens geworden, den wir nicht mehr missen möchten. Heute vor einem Jahr durchquerten wir Madagaskar, durften über die Schönheit der Insel staunen, während wir in einem Mazana II über unbeschreibliche Pisten schaukelten. Heute undenkbar, denn die meisten Länder sind momentan für Touristen geschlossen. Und so hatten wir beschlossen, das Beste daraus zu machen und einen Fleck Europas zu entdecken, den wir noch nicht kennen: Polen. Genauer gesagt der Südosten und Osten des Landes, der u.a. mit der Hohen Tatra und den Waldkarpaten aufwarten kann. Vier Wochen haben wir dafür Zeit, dann wollen wir auf Fehmarn sein und beim „EXPLORER Ostsee-Camp“ nach vielen Monaten Corona-bedingtem Totalausfall aller Reisevorträge endlich wieder eine unserer Live-Reportagen präsentieren. Wer Lust hat, den nehmen wir am 29.8.2020 mit auf das „Abenteuer Transafrika“, einmal komplett durch den geheimnisvollen Kontinent.

Bis es soweit ist, wollten wir eigentlich Polen erkunden, doch jetzt sitzen wir nach nur 3 Tagen Reise mit Getriebeschaden in Oppeln. Was tun?

Vielleicht hat es auch etwas Gutes, gerade nicht durch Madagaskar oder ferne Länder zu rollen, denn so reicht ein Anruf beim ADAC und wir erfahren, dass sie uns das Ersatzgetriebe, das wir bei uns Zuhause liegen haben, innerhalb eines Tages nachschicken können.

Ganz so schnell geht es dann zwar nicht, aber nach drei Tagen rollt ein kleiner Lieferwagen mit unserem Ersatzteil um die Kurve und hält neben Paula. Jetzt das Getriebe noch tauschen und schon kann´s weitergehen.

Auf in den polnischen Osten!

Vielen Dank an den Reise Know-How und DUMONT Verlag, mit denen wir schon seit vielen Jahren im Kontakt sind und die uns Kartenmaterial und Reisehandbücher zur Verfügung gestellt haben.